Manuelle Therapie

"Knochensetzen"
befasst sich mit Funktionsstörungen am Haltungs- und Bewegungs-Apparat. Sie umfasst alle diagnostischen und therapeutischen Techniken an der Wirbelsäule und den Arm- und Beingelenken die zur Auffindung und Behebung dieser Störungen dienen. Auch die Weichteilbehandlung in Form von z.B. Dehnung und Stabilisierung wird mit einbezogen.

Indikation:
Blockaden, Einklemmungssyndrome an Nerven und Muskeln, Arthrose mit und ohne Kapselschrumpfung u.a.